Weiterverarbeitung

Die fertigen Drucke werden auf einem XL-Plotter geschnitten und mit den nötigen Rillungen versehen. Damit alles hinterher auch gut passt, werden beim Druck optische Markierungen mitgedruckt, nach denen sich der Plotter mit seinem Videosystem exakt ausrichtet. Bei höheren Auflagen stanzen wir die Bogen auch auf einem extra-grossen Titan-Tigel, mit noch besserer Qualität der Schnitte und Rillungen. Dann werden werden fleissige Hände tätig und falten zusammen, kleben wo nötig, bringen Klettband auf und machen was sonst noch alles nötig ist.